KV_INET_products

16 PoE/PoE-Plus-Ports pro Switch


Belden hat sein Hirschmann™-Produktprogramm um ein neues PoE/PoE-Plus-Modul für die Workgroup-Switches der MACH100-Familie erweitert. Dieses Modul, das acht Fast-Ethernet-Ports (10/100 BASE-TX) hat, stellt pro angeschlossenem Endgerät entweder 15,4 W (PoE) oder 30 W (PoE Plus) zur Verfügung.


Die Spannungsversorgung von 48 VDC (PoE) bzw. 52 VDC (PoE Plus) erfolgt über ein externes Netzteil. Insgesamt können pro MACH100-Switch zwei Module mit zusammen 16 Ports eingesetzt werden. Bei PoE Plus lassen sich je Modul vier Ports nutzen. Zudem ist es auch möglich, PoE- und PoE-Plus-Ports bis zu einer Gesamtleistung von 120 W gleichzeitig zu betreiben. Dadurch bietet das neue Modul ein hohes Maß an Flexibilität. Zudem können mit PoE Plus jetzt auch Endgeräte mit höherem Leistungsverbrauch wie IP-Kameras mit Pan-Tilt-Zoom, Voice-over-IP-Video-Telefone oder Multiband-WLAN-Access-Points mit Strom versorgt werden.


Die Module, die gegen elektrostatische Entladungen, Magnetfelder und Störspannungen geschützt sind, lassen sich nach dem Plug-and-play-Prinzip installieren und können durch Hot-Swap-Funktion auch während des Betriebs ausgetauscht werden. Konfiguration und Diagnose sind mittels Netzmanagement-Software und Web-Interface möglich. Der aktuelle Status der Netzwerkverbindungen wird über LEDs an der Front angezeigt. Die PoE/PoE-Plus-Stromversorgung wird in einem Drei-Pin-Terminal-Block erzeugt und über die Adernpaare 1/2 und 3/6 übertragen (Phantomspeisung).

PR128_MACH100_PoE


16 PoE/PoE-Plus-Ports pro Switch.

Mit den modularen Fast-Ethernet-Switches der MACH100-Familie, die auch die Protokolle Profinet und EtherNet/IP unterstützen, lassen sich Workgroups sowohl über Kupferkabel als auch via Lichtwellenleiter vernetzen und über zwei Gigabit-Combo-Ports an das Backbone anbinden. Darüber hinaus bieten die Switches, die für einen Temperaturbereich von 0° bis +50°C ausgelegt sind, umfangreiche Management- und Redundanzverfahren sowie verschiedene Funktionen zur Konfiguration und Diagnose. Zudem haben sie eine lüfterlose Kühlung und eine redundante Spannungsversorgung.


Mit dem neuen PoE/PoE-Plus-Modul für die MACH100-Switches aus dem Hirschmann™-Produktprogramm hat Belden erneut seine technologische Führungsposition auf dem Gebiet der industriellen Netzwerktechnik unter Beweis gestellt. Dazu Produktmanager Pascal Unterdorfer: „Eine so hohe PoE/PoE-Plus Portdichte bei Geräten mit lüfterlosem Design und nur einer Höheneinheit hat es bisher nicht gegeben. Für die Anwender bedeutet dies größtmögliche Flexibilität und Zukunftssicherheit.“


Kontaktinformation

Schreiben Sie eine E-Mail an für Produktanfragen.




Modulare Workgroup Switches

  • eCatalogWorkgroup Switches: MACH100 Switches für den Einsatz in Control Room und officenaher Umgebung, mit einem Betriebstemperaturbereich von 0 °C bis 50 °C bei lüfterlosem Design, bieten bei geringen Anschaffungskosten eine hohe Qualität und Lebensdauer.

New Product Bulletin 1028HG