lion_tausch_KV

Belden erweitert sein Hirschmann™-Produktprogramm um neuen Gigabit-Ethernet-Workgroup-Switch mit 16 PoE-Plus-Ports

Der neue Hirschmann™ MACH104-16TX-PoEP ist der zurzeit leistungsstärkste industrietaugliche PoE-Switch am Markt.

Er hat 16 TX-Ports (10/100/1000 BASE-TX), die PoE und PoE Plus unterstützen, sowie vier Combo-Ports (10/100/1000 BASE-TX oder 100/1000 BASE-FX). Darüber hinaus werden Ausführungen angeboten, die zudem über zwei 10-Gigabit-XFP-Uplinks verfügen und optional eine redundante Spannungsversorgung anbieten. Auch eine lüfterlose Variante mit externem Netzteil ist erhältlich. Dadurch lassen sich mit dem MACH104-16TX-PoEP flexible und damit zugleich wirtschaftliche Lösungen für die Anbindung von Endgeräten wie IP-Kameras oder Voive-over-IP-Telefone an das Backbone von Automatisierungsnetzwerken realisieren.

BLDPR192DE0511_16_PoE-Plus-Ports_PR


Die 16 PoE-Ports stellen zusammen eine Leistung von 246 Watt zur Verfügung. Dadurch können beispielsweise bis zu 16 IP-Kameras mit Strom versorgt werden. Zudem bietet die hohe Bandbreite genügend Reserve, um die Videostreams dieser Kameras gleichzeitig zu übertragen. Zu den weiteren Merkmalen des Switches, der auch in Profinet- und Ethernet/IP-Netzwerke integriert werden kann, gehören sowohl umfangreiche Management- und Redundanzverfahren als auch verschiedene Funktionen zur Konfiguration und Diagnose. Zur Betriebssicherheit tragen eine hohe Vibrations- und Schockfestigkeit sowie eine weitgehende Unempfindlichkeit gegen Magnetfelder und elektrostatische Entladungen bei. Da der Switch für einen Temperaturbereich von 0° C bis +50° C ausgelegt ist, kann er auch in Schaltschränken ohne leistungsstarke Kühlsysteme eingesetzt werden.