MACH4000 Layer 2 und Layer 3 Backbone Switches

Die Hirschmann MACH4000 Backbone Switches gestatten Ihnen nicht nur die Übertragung höchster Datenraten, sondern unterstützen zugleich sowohl statisches und dynamisches Unicast-Routing als auch Multicast Routing sowie Router-Redundanz.

mach40000 layer 2

Die Backbone-Switches der MACH4000-Familie verfügen standardmäßig über 8 oder 16 Gigabit Ethernet-Ports. Mit unterschiedlichen 8-Port-Medienmodulen, lässt sich die Portdichte auf 24 bzw. 48 erhöhen.

Zusätzlich bieten die insgesamt fünf Ausführungen – je nach Variante– noch drei 10-Gigabit-Schnittstellen.



Zu den weiteren Merkmalen der Backbone-Switches zählen neben vielfältigen Routing-Funktionen umfangreiche Management- und Redundanzverfahren sowie zahlreiche Security-Mechanismen.

  • Zukunftssichere Backbone-Lösungen dank großer Bandbreite und effektiver Layer 2- und Layer 3-Routing-Funktionen
  • Redundanzverfahren wie HIPER-Ring, MRP oder Link Aggregation sorgen im Fehlerfall für eine schnelle Rekonfiguration der Netze und somit für eine reibungslose Datenübertragung
  • Komfortable Administration des Netzwerks via Management-Software Industrial HiVision von Hirschmann
  • USB-Schnittstelle für Autokonfigurationsadapter ACA 21, mit dem sich sowohl sämtliche Konfigurationsdaten speichern als auch das Betriebssystem komfortabel upgraden lässt
  • Classic Switch Software für erweiterte Software plus erweiterte Diagnose- und Filtereigenschaften, Sicherheitsfunktionen und Redundanzverfahren
  • Flexible Applikationen durch verschiedene Hot-Swap-fähige Medienmodule – u.a. effiziente Spannungsversorgung von Endgeräte via PoE
  • Größtmögliche Datensicherheit dank zahlreicher Security-Mechanismen
  • Fünf verschiedene Ausführungen mit hoher Gigabit Ethernet- Portdichte und – je nach Variante – zusätzlichen 10-Gigabit-Schnittstellen
  • Stabiles und kompaktes Metallgehäuse
  • Hohe Schock-, Vibrations- und EMV-Festigkeit
  • Branchenspezifische Zulassungen für den Einsatz in Umspannwerken (IEC 61850) im Bahnbereich (EN 50121-4) oder auf Schiffen (GL)
  • Temperaturbereich von 0°C bis +60°C
  • Schutzart IP20

Die Switches der MACH4000-Familie, die sich nahtlos in PROFINET und EtherNet/IP-Umgebungen integrieren lassen, können in allen Netzwerken eingesetzt werden, die im Backbone große Bandbreite und vielseitige Routing-Funktionen verlangen. Das betrifft sowohl die Fabrikautomatisierung, wo sich im Automobilreich etwa sichere Verbindungen zwischen Produktions- und Unternehmensnetz aufbauen lassen, als auch den Schienenverkehr.

Da Ethernet zunehmend auch in der Schifffahrt zum Standard wird - Germanischen Lloyd (GL) - sind dort ebenso kompakte Backbone-Systeme gefragt. Somit eignen sich die Switches auch perfekt für den Einsatz auf Ölförderplattformen, wo mit ihnen beispielsweise VLANs gebildet oder Hilfssysteme angebunden werden können.

Mit den MACH4000-Switches lassen sich auch vielfältige Applikationen im Energiesektor vernetzen, angefangen von der Stromübertragung und Stromverteilung bis hin zu Windparks und Solarkraftwerken.


Technische Daten

Web_MACH4000.jpg

MACH4000-Familie

Die speziell für Automatisierungsnetze konzipierten MACH4000-Switches zeichnen sich durch eine kompakte und extrem robuste Bauart aus.


Neues Dokument

Zubehör

Zubehör für die MACH4000-Familie


medienmodul_sfp

Medienmodule

Medienmodule TP, sowie Medienmodule SFP



Passende Ressourcen

Passende Produkte


















TSN - Time Sensitive Networking

TSN

Erfahren Sie, wie Echtzeitkommunikation heute und in der Welt der Industrie 4.0 funktioniert!

Blog Posts

Blog-Picture-Web

Erfahren Sie regelmäßig alle aktuellen Nachrichten im Industrial Ethernet Blog.